Schmerztherapie

Die Schmerztherapie im Schmerzzentrum Aachen

In unserer Praxis nehmen wir uns Zeit, um Ihre Schmerzen zu verstehen, die Ursachen zu erkennen und eine individuelle Behandlung für Sie zu finden.

Bei der Behandlung Ihrer Schmerzerkrankung ist uns eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt, anderen Fachärzten, Psychologen und Physiotherapeuten sehr wichtig.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit dem Patienten einen Weg aus dem Schmerz zu erarbeiten.

Hierdurch lassen sich bei der Terminvergabe für Neupatienten Wartezeiten nicht vermeiden. 

Unsere Praxis nimmt zur Qualitätssicherung an der Schmerztherapie-Vereinbarung, bei der wir uns zu einer standardisierten quartalsmäßigen Schmerzdokumentation verpflichtet haben.

Dies beinhaltet für alle Patienten die Beantwortung eines Schmerzfragebogens, den wir mit dem Schmerz-Dokumentationsdienst idoc-Live durchführen.

Sie können dies bequem zu Hause am PC, Laptop oder Tablet  machen oder aber auch, nach vorheriger Absprache, mit Hilfe, bei uns in der Praxis.

Frühzeitige Kontaktaufnahme ist erforderlich bei

  • Schmerzen nach Gürtelrose
  • Sudeck-Syndrom (CRPS)
  • Tumorschmerzen

Für schmerztherapeutische Notfälle versuchen wir einen zeitnahen Termin zu ermöglichen

Schmerzarten & Indikation

Akuter Schmerz hat eine „Warnfunktion“ und ist oft lebenswichtig, sinnvoll und meist auch von vorübergehender Natur.

Chronischer Schmerz ist eine eigenständige Schmerzkrankheit. Die Ursachen lassen sich oft nicht mehr nachweisen und die Warnfunktion ist verloren gegangen.

Die  Auswirkungen der chronischen Schmerzen können zu erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität führen:

  • durch Einschränkung der körperlichen Aktivitäten
  • durch Beeinträchtigung von sozialen Kontakten (Treffen mit Familie oder Freunden)
  • durch Verschlechterung der Schlafqualität
  • durch finanzielle Einbußen
  • durch Arbeitsplatzverlust
  • durch Entwicklung seelischer Leiden

Behandlungsindikationen

  • Rückenschmerzen (Spinalkanalstenose, Lumboischialgie bei Bandscheibenvorfall, ISG-Blockade, Spondylolisthesis)
  • Tumorschmerzen
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen (Spannungskopfschmerz, Migräne, Cluster-Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie, atypischer Gesichtsschmerz)
  • Craniomandibuläre Dysfunktion
  • neuropathische Schmerzen (Gürtelrose, Polyneuropathie, Multiple Sklerose)
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Fibromyalgie
  • rheumatische Erkrankungen
  • Phantom- und Stumpfschmerzen
  • viszerale Schmerzen (Eingeweideschmerz)

Behandlung

Erfahren Sie alles über die Möglichkeiten der Behandlung die wir Ihnen anbieten können.

Alles über Behandlungsmöglichkeiten